Nachrichten für Unternehmer

Kosteneinsparung durch Mediation

03.12.2013 - Deutsche Unternehmen geben jährlich Kosten in Milliardenhöhe für Gerichtsprozesse aus. Durch den Verzicht auf einen Richter oder Schiedsrichter und durch die Installation betrieblicher Konfliktmanagementsysteme könnten Unternehmen ihren Gewinn erheblich steigern. Das zeigt nun eine Studie der Academicon Unternehmensberatung.

Kosteneinsparung bei Streitfällen

Ein systematisches Vorgehen beim Auftreten von Rechtsstreitigkeiten gehört bislang noch selten zum unternehmerischen Alltag. Sogar bei mittleren und großen Unternehmen mit eigenen Rechtsabteilungen ist ein konsensorientierter Umgang mit Konflikten eher die Ausnahme. Dabei birgt eine außergerichtliche Streitbeilegung in Form von Mediation erhebliche Einsparpotenziale. Gerade vertragliche Mediationsklauseln lassen sich im Handumdrehen vereinbaren und sparen im Konfliktfall eine Menge Geld.

Mediation wird erheblich unterschätzt

Die zurückhaltende Nutzung von Mediationsverfahren hat nach Meinung von Martin Engel, Leiter der Academicon-Forschungsgruppe, zwei wesentliche Ursachen: "Zum einen fehlt in der betrieblichen Kalkulation häufig ein konkreter Vergleich der Kosten von Gerichtsprozess und Mediation. Zum anderen werden die positiven Effekte konsensorientierter Methoden wie der Mediation für Geschäftsbeziehungen und die Kundenbindung erheblich unterschätzt."

Trend zum Konses

Der Gesetzgeber hat noch keine konkreten Voraussetzungen für die Zertifizierung von Mediatoren vorgesehen. Dem steht Engel allerdings gelassen gegenüber: "Unternehmer lassen sich von Gütesiegeln wenig beeindrucken. Unsere Studie zeigt, dass sie ihren Mediator eher danach auswählen, wer ihnen als Persönlichkeit fähig erscheint oder wer ihnen von vertrauenswürdiger Seite empfohlen wird." Für die Zukunft sieht Engel einen Trend zum Konsens: "Wer als Unternehmer einmal gute Erfahrungen mit außergerichtlicher Konfliktlösung gemacht habe, wisse um den positiven Effekt auf seine Bilanz und werde Gerichtsprozesse künftig zu vermeiden suchen."

redaktionell verantwortlich: mittelstanddirekt