Sicherheitshinweis wegen SecureGo-Phishing

Betrüger verschaffen sich Zugang zur VR-SecureGo plus App

Aktuell nehmen Betrüger die Umstellung auf die VR SecureGo plus App zum Anlass für Kaperversuche. Sie fordern in einer E-Mail dazu auf, die per SMS versandte TAN zum Anzeigen eines Aktivierungscodes für die Geräteaktivierung zu bestätigen. Mit der TAN können die Betrüger sich dann den Aktivierungscode im OnlineBanking der Bankkunden ansehen und ihre eigenen Mobilgeräte für das VR SecureGo plus Verfahren der Bankkunden freischalten.

Vorgehensweise der Betrüger
Die Betrüger haben zuvor – wahrscheinlich durch Phishing – Zugang zum OnlineBanking der Bankkunden erlangt. Damit leiten sie entweder die Umstellung von mobileTAN bzw. von der TAN-App VR-SecureGo auf VR SecureGo plus ein oder registrieren ein eigenes Mobilgerät für VR SecureGo plus. Haben sie ein weiteres Gerät registriert, löschen sie die Geräte der Bankkunden. Mit dem neu freigeschalteten Gerät führen sie dann Transaktionen durch, von denen die Bankkunden nichts mitbekommen.


VR SecureGo plus App

Authentifikations-App für Online-Banking und Kreditkarten-Zahlungen

Mit der VR SecureGo plus App lassen sich alle Banking-Transaktionen schnell, einfach und sicher freigeben – zum Beispiel Überweisungen oder Online-Zahlungen mit Mastercard bzw. Visa Debit- oder Kreditkarten. Dazu benötigen Sie lediglich ein Smartphone, auf dem die VR SecureGo plus App installiert ist, eine Registrierung in der App und im Online-Banking Ihrer Volksbank Bocholt eG sowie eine Registrierung für Mastercard® Identity Check™ bzw. Visa Secure.  

Die Vorteile im Überblick

Vorteile der VR SecureGo plus App

  • Authentifikation jederzeit sicher und bequem per Smartphone
  • Nur eine App für Online-Banking-Transaktionen und Kreditkarten-Zahlungen
  • Einfache und schnelle Online-Registrierung mithilfe eines QR-Codes zur Aktivierung. Dieser wird postalisch zugestellt, ist aber auch online generierbar.
  • Direktfreigabe-Funktion zur schnellen und einfachen Ausführung von Zahlungsaufträgen innerhalb der App (kein App-Wechsel und künftig – wo bereits verfügbar – keine manuelle Eingabe von TANs mehr erforderlich)
  • Hohe Sicherheitsstandards
  • Zugriffsschutz zur Absicherung der App gegen Angriffe
  • Einrichtung und Nutzung auf maximal drei Geräten gleichzeitig

So nutzen Sie die VR SecureGo plus App

Nutzung bei Banking-Transaktionen
  • Sie führen eine TAN-pflichtige Transaktion durch, zum Beispiel eine Überweisung im Online-Banking oder in der VR BankingApp.
  • Sie erhalten eine Push-Nachricht auf Ihr Smartphone, dass ein Auftrag zur Freigabe vorliegt.
    (Hinweis: Sind mehrere Geräte für VR SecureGo plus registriert (maximal drei), erhalten Sie die Nachricht auf allen Geräten gleichzeitig.)
  • Bitte prüfen Sie die angezeigten Daten auf Richtigkeit und bestätigen Sie den Vorgang mit dem von Ihnen gewählten Freigabecode (ggf. biometrisches Merkmal).
  • Die Transaktion im Online-Banking bzw. in der VR BankingApp wird automatisch freigegeben, eine manuelle TAN-Eingabe ist nicht erforderlich.
    (Hinweis: Bei bereits bestehenden OnlineBanking-Anwendungen bzw. FinTS-Software ist ggf. eine manuelle Eingabe einer TAN erforderlich; VR SecureGo plus zeigt in diesem Fall statt der Direktfreigabe eine TAN an.)
  • Sie erhalten eine Bestätigung, dass die Transaktion ausgeführt wurde.
Nutzung bei Kreditkartenzahlungen
  • Kartennummer eingeben: Zur Identifikation geben Sie Ihre Kreditkartennummer im Online-Shop eines Händlers ein, der die sicheren Bezahlverfahren Mastercard® Identity Check™ und Visa Secure unterstützt.
  • Transaktion prüfen: Sie erhalten nun eine Nachricht mit den Transaktionsdaten in der VR SecureGo plus App auf Ihrem Mobiltelefon. Prüfen Sie die Daten sorgfältig.
  • Zahlung freigeben: Wenn die Daten richtig sind, bestätigen Sie die Zahlung in der VR SecureGo plus App.

Konditionen

Download und Einrichtung der App ist kostenlos. Die Kosten für Transaktionen wie zum Beispiel bestimmte Buchungen in der App hängen von dem von Ihnen gewählten Girokontomodell ab.

So schalten Sie sich frei

Verständlich erklärt: So richten Sie die VR SecureGo plus App ein

Quelle: Bundesverband der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken (Stand: März 2022)

Download VR SecureGo plus App

Download der VR SecureGo plus App

QR-Code: Download der VR SecureGo plus App für Android und iOS

Download der VR SecureGo plus App

Die VR SecureGo plus App können Sie ab der iOS-Version 13 bzw. ab der Android-Version 6 nutzen.

Freischaltung der Banking-Funktionen
  • Registrieren Sie im Online-Banking im Bereich "Datenschutz & Sicherheit > Sicherheitsverfahren > SecureGo plus > Geräteverwaltung" Ihr mobiles Gerät und fordern Sie einen Aktivierungscode an.
  • Laden Sie die Authentifikations-App VR SecureGo plus herunter und installieren Sie diese auf Ihrem mobilen Gerät.
  • Richten Sie die App ein, indem Sie einen Freigabe-Code festlegen. Dieser dient der Freigabe aller Transaktionen. Für den schnelleren und einfacheren Zugriff können Sie auch Ihre biometrischen Merkmale wie zum Beispiel FingerPrint oder Face-ID hinterlegen.
  • Fügen Sie in der App eine Bankverbindung hinzu. Nach dem Scan des Aktivierungscodes ist die Registrierung abgeschlossen. Den Aktivierungscode erhalten Sie postalisch von Ihrer Volksbank Bocholt eG. Er lässt sich gegebenenfalls auch direkt im OnlineBanking anfordern.1
Freischaltung für Kreditkartenzahlungen

1. Registrierungsseite aufrufen und Aktivierungscode eingeben

VR SecureGo plus

Bei der Beantragung einer neuen Mastercard® oder einer neuen Debit- oder Kreditkarte von Visa wird Ihnen der Aktivierungscode automatisch zugeschickt. Möchten Sie Ihre bestehende Karte für Mastercard® Identity Check™ bzw. Visa Secure registrieren, so fordern Sie Ihren Aktivierungscode mithilfe des nachfolgenden Buttons an. Sie erhalten Ihren Aktivierungscode nach wenigen Tagen per Post.

2. VR SecureGo plus App wählen

VR SecureGo plus

Wählen Sie aus, dass Sie Ihre Zahlungen direkt in der VR SecureGo plus App freigeben möchten. Laden Sie sich die App VR SecureGo plus im App-Store herunter. Öffnen Sie diese und legen Sie Ihren Freigabe-Code fest. Im Einrichtungsdialog rufen Sie Ihre Kreditkarten-Kennung ab. Geben Sie diese auf einer der nachfolgend genannten Registrierungsseiten ein.

3. Registrierung beginnen

VR SecureGo plus

Klicken Sie auf "Mastercard® Identity Check™ Registrierung/Benutzerverwaltung" bzw. "Visa Secure Registrierung/Benutzerverwaltung" und geben Sie die Nummer Ihrer Mastercard® bzw. Visa Karte sowie den Aktivierungscode ein.

4. Bestätigen – fertig

VR SecureGo plus

Im letzten Schritt bestätigen Sie bitte die Registrierung mit der TAN, die Sie unmittelbar nach Abschluss der Eingaben als Push-Nachricht in Ihre VR SecureGo plus App auf Ihr Mobiltelefon erhalten haben. Jetzt können Sie mit VR SecureGo plus bei teilnehmenden Internet-Händlern sicher einkaufen.

Tipp: Auf Smartphones, die diese Technik unterstützen, können Sie die App einfach per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung öffnen und Zahlungen freigeben. Merken Sie sich dennoch Ihren Freigabe-Code. Diesen benötigen Sie ggf. bei Software-Updates oder wenn Sie die App auf einem Gerät neu installieren.

Häufige Fragen zur VR SecureGo plus App

Was sind die Voraussetzungen für die Nutzung der neuen App VR SecureGo plus?

Voraussetzung für die Nutzung der neuen App VR SecureGo plus sind der Online-Banking-Vertrag oder eine Kreditkarte Ihrer Volksbank Bocholt eG sowie ein Smartphone. Im Online-Banking gibt es im Bereich "Datenschutz & Sicherheit > Sicherheitsverfahren > SecureGo plus > Geräteverwaltung" die Möglichkeit, einen Aktivierungscode für die VR SecureGo plus App zu erzeugen. Dafür benötigen Sie nur ein bereits aktives TAN-Verfahren. Der Aktivierungscode wird per Post zugestellt. Gegebenenfalls lässt er sich auch online aufrufen.1 Für Kreditkarten nutzen Sie die Registrierungs-Webseite, die im Aktivierungsbrief Ihrer Volksbank Bocholt eG für Mastercard® Identity Check™ bzw. Visa Secure angegeben ist.

  1. Bei allen Volksbanken Raiffeisenbanken, die diesen Service anbieten